Erfolgreiches NVKH-Symposium auf dem 26. Deutschen Hautkrebskongress

Der 26. Deutsche Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) fand vom 22. bis 24. September 2016 im Internationalen Congress Center Dresden statt und wurde von rund 850 Teilnehmern besucht. Schwerpunkte dieses Kongresses waren u. a. innovative Strategien für die Systemtherapie des Melanoms, Perspektiven für Melanom-Patienten mit Hirnmetastasen und das Management von fortgeschrittenen epithelialen Hauttumoren.

Die Nationale Versorgungskonferenz Hautkrebs (NVKH) hielt im Rahmen des wissenschaftlichen Kongressprogramms ein einstündiges Symposium zum Thema „Nationale Versorgungskonferenz Hautkrebs – Update und Projekte“ unter dem Vorsitz von Prof. Matthias Augustin und Dr. Peter Mohr ab. Zunächst gab Prof. Matthias Augustin einen Überblick über die NVKH und ihre Ziele. Anschließend stellten Akteure der NVKH drei laufende Projekte vor: ForMulA UV (Dr. Antje Braumann, Hamburg), PsyVerZentrum (Dr. Frank Meiß, Freiburg) und EBPIDASC (Julia Brütting, Dresden). Die Teilnehmer des Symposiums erhielten durch die Vorträge und die anschließende Diskussion wertvolle Einblicke in die Arbeit der NVKH.

NVKH-Lenkungsgruppen-Mitglied Prof. Dirk Schadendorf sowie die NVKH-Zielesprecher Prof. Carola Berking, Prof. Ralf Gutzmer und Prof. Friedegrund Meier gaben am Rande des Kongresses Interviews zu den diskutierten Themen, unter anderem zu den Zielen der NVKH sowie zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Dermato-Onkologie.

Die nächste ADO-Jahrestagung wird vom 21.-23. September 2017 unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Stephan Grabbe und PD Dr. Carmen Loquai in Mainz stattfinden. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Prof. Matthias Augustin während des NVKH-Symposiums