Projekt „ForMulA UV“ präsentiert Ergebnisse auf Fortbildungsveranstaltung zum Thema UV-Schutz

Auf der Fortbildungsveranstaltung für ArbeitsmedizinerInnen der sozialen Unfallversicherung AUVA am 21. und 22. Juni in Linz gaben Frau Dr. A. Wilke und Herr M. Rocholl einen Einblick in ihre Arbeit im Rahmen des NVKH-Projektes ForMulA UV. Die Veranstaltung, an der ca. 30 Personen teilnahmen, war dem Thema „Hautschutz effizient und nachhaltig vermitteln“ gewidmet. In ihrem Vortrag „Haut- und UV-Schutz aus gesundheitspädagogischer Sicht“ gingen Frau Wilke und Herr Rocholl zunächst auf evidenzbasierte Empfehlungen und gesundheitspsychologische Aspekte von UV-Schutz-Verhalten ein. Im Anschluss daran wurden verschiedene edukative Elemente vorgestellt, die die Projektgruppe entwickelt hatte. Dabei gaben die beiden Wissenschaftler der Universität Osnabrück auch einen Einblick in die Durchführung und Auswertung der Fokusgruppendiskussionen, die im Rahmen des Projektes durchgeführt worden waren. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.nvkh.de/projekte/ und in der aktuellen NVKH-Informationsbroschüre.

  • Präsentation Projekt ForMulA UV
  • Präsentation Projekt ForMulA UV