gHKS-Epi

Akronym

gHKS-Epi

Titel

Prognose des zukünftigen Bedarfs nach Hautkrebs-Früherkennung

Leitung
Dr. Ines Schäfer
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Prof. Dr. Matthias Augustin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Inhalt

In diesem Projekt werden die Inzidenz und Prävalenz des Hautkrebses in Deutschland prognostiziert. Damit sollen robuste Planungsdaten für den zukünftigen Versorgungsbedarf und die Aufstellung der Hautkrebsprävention vorliegen, die auch in der öffentlichen Diskussion benötigt werden.

Grundlage der Analysen sind verschiedene Datensätze (epidemiologische Krebsregister, Bevölkerungsstatistiken, Adjustierungsgrößen um die Krebsregisterdaten, GKV-Sekundärdaten), wobei auch potentielle Effekte von präventivem Handeln, gesetzlichem Hautkrebsscreening oder demographischen Veränderungen erfasst werden. Die Abschätzung des zu erwartenden Bedarfs an sekundärpräventiven Maßnahmen ist Voraussetzung für eine effektive Versorgungsplanung und adäquate Sicherung des Angebots. 

Beginn
01.10.2016
Laufzeit
24 Monate
Status
Aktiv
Fördersumme
29.800,00 €

Alle Projekte