Hautkrebs-Netzwerk

Akronym

Hautkrebs-Netzwerk

Titel

Gründung des Hautkrebs-Netzwerks Deutschland e.V. als bundesweite Patientenorganisation

Leitung
Annegret Meyer
Selbsthilfegruppe Hautkrebs Buxtehude
Dr. Christiane Weber
Geschäftsstelle der ADO
Inhalt

Das Projekt hat zum Ziel, die Zahl der Selbsthilfegruppen in Deutschland zu erhöhen, um mehr Patienten den Zugang zu speziellen Hautkrebs-Gruppen zu ermöglichen und die bestehenden Gruppen zur Mitwirkung in politischen Gremien zu befähigen. Dazu soll die Gründung des Hautkrebs-Netzwerks Deutschland e.V. ein erster Schritt sein.

Hintergrund ist die Stärkung der Patientenkompetenz, um die Zufriedenheit der Patienten und ihrer Angehörigen sicherzustellen und die Therapien stärker mit den Wünschen des Patienten abzustimmen.

Das Projekt strebt folgende Teilziele an:

  1. Aufbau einer funktionierenden Netzwerkstruktur der bestehenden Selbsthilfegruppen durch regelmäßigen Austausch und Treffen
  2. Gründung einer bundesweiten Patientenorganisation für Hautkrebspatienten
  3. Gründung neuer lokaler oder regionaler Selbsthilfegruppen

Das Projekt wird durch einen Förderpreis der Deutschen Hautkrebsstiftung unterstützt.

Bisher gegründete Selbsthilfegruppen

Beginn
01.10.2015
Fördersumme
5.000,00 €

Alle Projekte