VQ-LL-Hautkrebs

Akronym

VQ-LL-Hautkrebs

Titel

Leitliniengerechte Versorgung des Hautkrebses durch niedergelassene Dermatologen

Leitung
Dr. Klaus Strömer
Gemeinschaftspraxis für Dermatologie und Alergologie, Mönchengladbach
Prof. Dr. Matthias Augustin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Inhalt

Leitliniengerechte Versorgung ist Voraussetzung für eine gute Versorgungsqualität des Hautkrebses. Ein Großteil der Versorgung findet im niedergelassenen Bereich statt, dies meist außerhalb der zertifizierten Hauttumorzentren.

Mit dem Projekt sollen folgende Fragen beantwortet werden:

  1. Inwieweit entspricht die Versorgung des Hautkrebses durch niedergelassene Dermatologen den Maßgaben der Leitlinien?
  2. Welche Defizite bestehen?
  3. Wie unterscheidet sich die Versorgungsqualität nach KV-Regionen?
  4. Wie unterscheidet sich die Versorgungsqualität nach Stadt-Land?
  5. Welche Ursachen für Abweichung von LL-Vorgaben in der Versorgungsrealität lassen sich identifizieren?

Zu diesem Zweck wird eine versorgungswissenschaftliche Studie auf Basis von Qualitätsindikatoren, die aus Leitlinien abgeleitet werden, durchgeführt. Bei der Querschnittstudie handelt es sich um einen bundesweiten Survey in den ca. 3.500 dermatologischen Praxen.

Beginn
01.09.2017
Laufzeit
8 Monate
Status
Aktiv
Fördersumme
21.000,00 €

Alle Projekte