Datenschutzhinweise für Vereinsmitglieder

Die folgenden Datenschutzhinweise für Sie, die Mitglieder des Nationale Versorgungskonferenz Hautkrebs (NVKH) e.V., ergänzen die Datenschutzhinweise unter https://nvkh.de/datenschutz/allgemein/ und beziehen sich auf Datenverarbeitungsvorgänge im Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft. Der NVKH e.V. behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

1. Verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

Nationale Versorgungskonferenz Hautkrebs (NVKH) e.V.
c/o Elbeklinikum Buxtehude Hautklinik
vertreten durch den Vorstand Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Prof. Dr. Eckhard Breitbart
Am Krankenhaus 1
21614 Buxtehude,
Telefon: +49 (0)30-374415 832
Telefax: +49 (0)6894-388 1389
E-Mail: info@remove-this.nvkh.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

(1) Mitgliederverwaltung

Der NVKH e.V. verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Mitgliederverwaltung einschließlich des Beitragseinzugs (ggf. SEPA-Mandat).

Regelmäßig werden folgende Daten verarbeitet:

  • bei juristischen Personen: Firma, Adresse, Registernummer, Namen der vertretungsberechtigten Personen, Kontaktdaten (Telefon, Fax, Email), Bankdaten
  • bei natürlichen Personen: Name, Anschrift, Geburtsdatum, berufliche Position, Kontaktdaten (Telefon, Fax, Email), Bankdaten

In diesem Zusammenhang werden Ihre personenbezogenen Daten Vorstandsmitgliedern und Vereinsmitgliedern des NVKH e.V. zur Kenntnis gebracht, wie es Amt und/oder Aufgabe im Verein erfordert. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zudem gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO dann gerechtfertigt, wenn und soweit der NVKH e.V. einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung zur Datenverarbeitung unterliegen (z.B. Aufzeichnung für steuerliche Zwecke). Sofern Sie uns Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten überlassen, erklären Sie sich überdies nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einverstanden, dass der NVKH e.V. Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der hier niedergelegten Grundsätze verarbeiten darf.

(2) Kontakt- und Informationsaustausch

Grundlage der Arbeit des NVKH e.V. ist der Kontakt- und Informationsaustausch zwischen seinen Mitgliedern. Zur Ermöglichung dieses Austauschs bietet der NVKH e.V. Ihnen die Möglichkeit, im Intranet (Mitgliederbereich) des NVKH e.V. freiwillig Ihre Kontaktdaten offenzulegen. Diese Daten können dann von anderen Mitgliedern des NVKH e.V., die den vorgenannten Mitgliederbereich nutzen, eingesehen und abgerufen werden.

Diese Datenverarbeitung erfolgt aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung gegenüber dem NVKH e.V. gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

(3) Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Der NVKH e.V. verarbeitet ggf. im Zusammenhang mit Mitgliederversammlungen Ton- und Bilddaten in Form von Fotografien, Tonaufnahmen und Videos, die im Rahmen der Veranstaltung von Ihnen aufgenommen werden. Dabei können die betroffenen Personen namentlich bezeichnet werden. Die Veröffentlichung kann z.B. auf der Homepage und in den sozialen Medien des NVKH e.V. sowie in der Presse stattfinden.

Das Interesse und der Zweck der Aufnahmen liegen in der bildlichen Dokumentation der Veranstaltung und der Öffentlichkeitsarbeit. Diese Datenverarbeitung erfolgt aufgrund berechtigter Interessen des NVKH e.V. gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Speicherdauer

Die im Zusammenhang mit den vorgenannten Tätigkeiten anfallenden Daten werden gelöscht, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Ein Erfordernis zur Speicherung besteht jedenfalls, solange der Zweck der Speicherung nicht entfallen ist, insbesondere dann, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zu erfüllen oder Ansprüche prüfen, gewähren oder abwehren zu können. Aufbewahrungspflichten können sich beispielsweise aus Gesetzen (Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Geldwäschegesetz) ergeben. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen sind unterschiedlich lang und sind im jeweils konkreten Fall zu ermitteln.

4. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (z.B. persönliche Daten im Intranet, SEPA-Mandat);
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist;
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie wenn
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des NVKH e.V. oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Empfänger (Kategorien) Ihrer persönlichen Daten können typischerweise sein:

  • öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Finanzbehörden);
  • interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind;
  • externe Vertragspartner, soweit diese zur Vertragserfüllung notwendig sind (z. B. Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO, Kreditinstitute);
  • andere Mitglieder, z.B. bei Veröffentlichung persönlicher Daten im Intranet;
  • Presse, soziale Medien und Öffentlichkeit, z.B. bei Veröffentlichung von Fotos und Berichten auf der Homepage des NVKH e.V. im Zusammenhang mit Mitgliederversammlungen

Sofern im Einzelfall ein Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten in Ländern außerhalb der Europäischen Union ansässig sein sollte, stellen wir sicher, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, die mit unseren gesetzlichen Pflichten übereinstimmen. Eine angemessene Sicherheitsvorkehrung kann eine Datenübermittlungsvereinbarung mit dem Empfänger basierend auf von der Europäischen Kommission anerkannten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittländer sein. 

5. Betroffenenrechte

Soweit Ihre personenbezogenen Daten vom NVKH e.V. verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre vom NVKH e.V. verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, insbesondere können Sie Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt vom NVKH e.V. erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei dem NVKH e.V gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer beim NVKH e.V. gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und der NVKH e.V. die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem NVKH e.V. bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wobei Sie sich hierfür in der Regel an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes des NVKH e.V. (Hamburg) wenden können;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine von Ihnen ggf. einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem NVKH e.V. zu widerrufen,  was zur Folge hat, dass der NVKH e.V. die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf; Ihr Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht oder einem anderen Recht Gebrauch machen, kontaktieren Sie den NVKH e.V. unter den oben genannten Kontaktdaten.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von dem NVKH e.V. umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, kontaktieren Sie den NVKH e.V. unter den oben genannten  Kontaktdaten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass eine Beschränkung der Möglichkeiten der Verarbeitung Ihrer Daten durch den NVKH e.V. ggf. eine zumindest teilweise Nichtdurchführbarkeit Ihrer Mitgliedschaft im NVKH e.V. zur Folge haben könnte.