Von NVKH unterstützt und gewonnen: Dr. Anne Zaremba (Essen) gewinnt Posterpreis auf Hautkrebskongress

Mit ihrem Poster „Charakterisierung von Patienten mit inoperablem malignem Melanom im Stadium IIIB-D“ gewann Dr. Anne Zaremba (Universitätsklinikum Essen) einen von zwei Posterpreisen in der Kategorie ‚Translationale Forschung‘ auf dem diesjährigen Hautkrebskongress. Frau Zaremba’s Teilnahme wurde im Rahmen eines Reisestipendiums durch den NVKH e.V. unterstützt. 

Zusammenfassung der Posterpräsentation: Die Melanompatienten im St. IIIB-D mit nicht resektabelen Hautmetastasen sind im Vergleich zur deutschen Melanomgesamtpopulation häufiger weiblich und haben ein höheres Lebensalter. Trotz Risikofaktoren wie hoher Tumordicke des Primarius und hohen Stadien bei Erstdiagnose (St. IIC-IIID) zeigen sie einen klinisch prolongierten Verlauf mit eher spätem Auftreten von Fernmetastasen, was auf eine distinkte Tumorbiologie hinweist und wohin gehend weitere Untersuchungen geplant sind. 

Das Poster können Sie hier herunterladen.